Ein besonderes Geschenk: ein junger Moschusochse

Datum: 10 Juli 2020

Wochenlang schauten die Tierpfleger jeden Morgen als erstes bei den Moschusochsen vorbei. Der Bauch des Weibchens war so dick.

muskusos geboren

Da die Geburtszeit der Moschusochsen zwischen Mitte Mai und Juni liegt, wurde das Kalb bereits Ende Mai erwartet. Am Freitag, den 3. Juli wurde das lange Warten endlich belohnt: Ein gesundes Kalb wurde geboren. Die Geburt des letzten Moschusochsen im GaiaZOO liegt bereits 10 Jahre zurück. Damals erblickte das Weibchen das Licht der Welt, das jetzt selbst ein Kalb geboren hat! Dadurch wurde das Warten auf die Geburt noch spannender. 
 
Junge Moschusochsen laufen bereits nach einer Stunde mit ihrer Mutter mit. Mutter und Tochter erhielten einige Tage lang Zeit, sich in dem kleinen Gehege in der Nähe ihres Stalls aneinander zu gewöhnen. Seit dieser Woche können sie im großen Außengehege bewundert werden. Da die Wolle junger Moschusochsen zunächst noch kurz ist, schmiegen sich die Jungtiere oft an das dicke Fell ihrer Mutter, damit ihnen warm wird. Dies ist insbesondere in ihrem ursprünglichen Lebensraum in den offenen Tundren des hohen Nordens, wo es auch im Sommer kühl sein kann, sehr wichtig. Moschusochsenweibchen produzieren sehr nahrhafte Milch, durch deren Genuss sich das Gewicht ihrer Kälber täglich um ein halbes Kilo erhöht. Nach einigen Monaten sind die Jungtiere stark genug, um dem harschen Winter der Tundra zu trotzen.

Teilen Sie diese Seite

Sie sind nun auf der Website der umgeleiteten GaiaZOO